Starke Weiterentwicklung der Unternehmensgruppe Brüder Schlau

Im Rahmen der Hausmesse des Schlau Großhandels in Bad Salzuflen am 7. und 8. März 2015 präsentierte die Unternehmensgruppe Brüder Schlau die Entwicklung des Geschäftsjahres 2014.
Die Unternehmensgruppe Brüder Schlau mit ihren starken Marken Hammer und Schlau hat es sich zum Ziel gesetzt, die Wünsche und Bedürfnisse der Kunden aus dem Einzel- und Großhandel zu unterstützen. Während die Hammer Fachmärkte in ganz Deutschland zu den ersten Adressen beim Thema Raumgestaltung zählen, steht der Schlau Großhandel Malern, Boden- und Parkettlegern oder spezialisierten Fachgeschäften als kompetenter Partner zur Seite.

Im Geschäftsjahr 2014 hat sich die Unternehmensgruppe Brüder Schlau stark weiterentwickelt. Das Umsatzvolumen erreichte 641 Millionen Euro. Dies entspricht einem Umsatzzuwachs von 18,5 % im Vergleich zum Vorjahr. Der Großhandel erzielte im letzten Geschäftsjahr einen Umsatz von 165,9 Millionen Euro, der sich im Vergleich zum Vorjahr fast verdoppelt hat. Dadurch konnte der für 2014 geplante Umsatz um 4,5 % übertroffen werden. Der Umsatz im Profi-Bereich mit Malern und Handwerkern hatte im Geschäftsjahr 2014 mit 142,4 Millionen Euro einen Anteil am Großhandelsumsatz von 85,8 % und ist damit in seiner relativen Bedeutung deutlich gestiegen, was durch die Übernahme der Akzo Nobel Malermärkte Anfang 2014 geplant und beabsichtigt war. Zum Jahresende beschäftigte die Unternehmensgruppe 5250 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Um den Kunden eine ansprechende und zeitgemäße Verkaufsfläche zu bieten, wurde im vergangenen Jahr die Expansion bzw. Modernisierung der Schlau Handwerkermärkte und Hammer Fachmärkte gezielt vorangetrieben. So konnte mit weiteren Neueröffnungen die Führungsposition an strategisch wichtigen Standorten ausgebaut und somit gefestigt werden. Zwei Beispiele aus dem Schlau Großhandel sind der neueröffnete Handwerkermarkt in Leipzig-Wachau oder der komplett sanierte Standort in Braunschweig. Neue Hammer Fachmärkte eröffneten beispielsweise in Bernau und Höxter. Mehr als 45 Schlau Handwerkermärkte und 180 Hammer Fachmärkte wurden bisher eröffnet.

„Wir blicken auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2014 zurück. Um Kunden den Zugang zu unseren Angeboten noch einfacher zu gestalten, haben wir in die Optimierung unseres Internetauftritts investiert. Damit stärken wir die Kundenbindung und können uns auch in Zukunft in der digitalen Welt behaupten und weiterentwickeln“, berichtet Dr. Ralf Bartsch, Geschäftsführer der Brüder Schlau GmbH & Co. KG und Sprecher der Geschäftsführung. Um den Hammer Kunden auf der Webseite www.hammer-heimtex.de eine Übersicht über die im Fachmarkt verfügbaren Artikel zu geben, wird derzeit an der Online-Darstellung des Sortiments gearbeitet. Für die Kunden des Schlau Großhandels erstellt das Marketing-Team aktuell das Konzept eines Kundenportals, über das Bestellungen eingegeben werden können sowie Informationen über das breite Sortiment abrufbar sind.

Nach oben